Bearbeiten von Makro-Sicherheitseinstellungen für Microsoft Office Word

Makros für MS Word sind eine der besten Möglichkeiten, Ihre Produktivität zu steigern, aber Sie müssen Ihre Sicherheitseinstellungen berücksichtigen. Makros sind benutzerdefinierte Aufzeichnungen von benutzerdefinierten Befehlen und Aktionen, die in Word ausgeführt werden sollen, mit denen Sie häufig ausgeführte Aufgaben optimieren können. Wenn Sie ein Makro aufnehmen, können Sie das Makro entweder einer Tastenkombination oder einer Schaltfläche über dem Ribbon zuweisen.

Sicherheitsrisiken und Vorsichtsmaßnahmen

Der einzige Nachteil der Verwendung von Makros ist, dass es ein gewisses Risiko gibt, wenn Sie Makros verwenden, die Sie aus dem Internet herunterladen, da Makros aus unbekannten Quellen oft bösartige Codes und Prozesse enthalten können.

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, Ihren Computer vor bösartigen Makros zu schützen, egal ob Sie Microsoft Office Word 2003, 2007, 2010 oder 2013 verwenden. Die Standard-Makrosicherheitsstufe in Word ist auf “Hoch” eingestellt. Diese Einstellung bedeutet, dass Microsoft Office Word die Ausführung eines Makros nicht zulässt, wenn es eine der folgenden beiden Anforderungen nicht erfüllt.

Makros einfügen

Das Makro, das Sie ausführen möchten, muss mit der Kopie von Microsoft Office Word erstellt worden sein, die auf Ihrem Computer installiert ist.
Das Makro, das Sie ausführen möchten, muss eine digitale Signatur von einer verifizierten und vertrauenswürdigen Quelle haben.

Der Grund für die Einführung dieser Sicherheitsmaßnahmen ist, dass Personen in der Vergangenheit bösartigen Code, der in Makros implantiert wurde, an Microsoft gemeldet haben. Während diese Standardeinstellung ideal ist, um die meisten Benutzer zu schützen, wird es für Sie etwas schwieriger, Makros aus anderen Quellen zu verwenden, die möglicherweise keine digitalen Zertifikate haben. Es gibt jedoch einen Workaround für diejenigen von uns, die eine lockere Sicherheit benötigen.

Wenn Sie die Makrosicherheitsstufen in einer beliebigen Word-Version bearbeiten, empfehlen wir Ihnen dringend, niemals die niedrige Einstellung zu verwenden, sondern die mittlere Einstellung zu wählen.

Das ist es, was wir dir beibringen werden, für alle Versionen von Word zu tun.

Word 2003

Um die Makro-Sicherheitseinstellungen in Word 2003 und früher von Hoch auf Mittel zu ändern, führen Sie diese Schritte aus:

  • Klicken Sie auf das Menü “Extras” und wählen Sie “Optionen”.
  • Klicken Sie im erscheinenden Dialogfeld auf “Sicherheit” und dann auf “Makrosicherheit”.
  • Wählen Sie anschließend auf der Registerkarte “Sicherheitsstufe” “Mittel” und drücken Sie “OK”.

Nach dem Ändern der Einstellungen müssen Sie Microsoft Office Word schließen, um die Änderungen wirksam werden zu lassen.

Word 2007

Um die Makro-Sicherheitseinstellungen mit Hilfe des Trust Centers in Word 2007 von Hoch auf Mittel zu ändern, führen Sie diese Schritte aus:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Office in der linken oberen Ecke des Fensters.
  • Wählen Sie “Word Options” am unteren Rand der Liste auf der rechten Seite.
  • Öffnen Sie das “Trust Center”.
  • Klicken Sie auf die Option “Alle Makros mit Benachrichtigung deaktivieren”, damit die Makros deaktiviert werden, aber Sie erhalten ein Popup-Fenster mit der Frage, ob Sie Makros einzeln aktivieren möchten.

Klicken Sie zweimal auf die Schaltfläche “OK”, um Ihre Änderungen zu bestätigen und starten Sie dann Microsoft Office Word 2007 neu.

Word 2010 und später

Wenn Sie Ihre Makro-Sicherheitseinstellungen in Word 2010, 2013 und Office 365 bearbeiten möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Hier die Optionen in word makros aktivieren 2010, um Ihnen zu zeigen, wie es funktioniert.

Option 1
Wenn Sie ein Dokument öffnen, in dem Makros aktiviert sind, sehen Sie oben auf Ihrem Bildschirm einen gelben Balken mit einer Schaltfläche “Inhalt aktivieren”, mit der Sie die Makros für dieses Dokument für den einmaligen Gebrauch aktivieren können.
Option 2
Wenn Sie die gelbe Leiste “Inhalt aktivieren” sehen, können Sie das Dokument auch zu einem “Vertrauenswürdigen Dokument” machen, so dass die Makros in diesem Dokument immer erlaubt sind. Wenn Sie Makros im Dokument zulassen möchten, führen Sie diese Schritte aus:

  • Drücken Sie die Taste “File”, wenn Sie die Warnleiste sehen.
  • Klicken Sie im Bereich “Sicherheitswarnung” auf “Inhalt aktivieren”.
  • Klicken Sie im Abschnitt “Alle Inhalte aktivieren” auf “Immer”, um das Dokument als vertrauenswürdig zu markieren.

Option 3
Sie können die Makro-Sicherheitseinstellungen im “Trust Center” auch ähnlich wie bei der Word 2007-Methode ändern.

Drücken Sie “Datei” in der linken oberen Ecke. Drücken Sie die Taste “Optionen”. Klicken Sie auf “Trust Center” und dann auf “Trust Center Settings”. Klicken Sie auf der folgenden Seite auf “Makroeinstellungen”.

Klicken Sie auf die Option “Alle Makros mit Benachrichtigung deaktivieren”, damit die Makros deaktiviert werden, aber Sie erhalten ein Popup-Fenster mit der Frage, ob Sie Makros einzeln aktivieren möchten.

Klicken Sie zweimal auf die Schaltfläche “OK”, um die Änderungen vorzunehmen.

Starten Sie Word neu, um Ihre Änderungen abzuschließen.